Zum Inhalt springen
SPD Scholz Foto: SPD.de

11. August 2021: Sorge mit Deiner Stimme für bezahlbare Wohnungen mit gerechten Mieten!

Unser Land steht Anfang der 20er Jahre vor großen Zukunftsaufgaben, die wir nur gemeinsam schaffen können – in Respekt voreinander. Dazu gehört, dass jede und jeder eine bezahlbare Wohnung hat.

Unser Land steht Anfang der 20er Jahre vor großen Zukunftsaufgaben, die wir nur gemeinsam schaffen können – in Respekt voreinander. Dazu gehört, dass jede und jeder eine bezahlbare Wohnung hat. Das heißt vor allem: Mehr bauen - 400.000 neue Wohnungen jedes Jahr – und 100.000 davon öffentlich gefördert. Das wirkt dauerhaft am besten gegen steigende Mieten. Und in für die Zwischenzeit wird es den Mietenstopp geben – überall da, wo es notwendig ist. Das heißt konkret: keine Mietsteigerung über der Inflation. Außerdem sollen Vermieterinnen und Vermieter 100% der CO2-Heizkosten übernehmen. Wir stehen an der Seite von Mieterinnen und Mietern und von fairen Vermieterinnen und Vermietern. Nicht aber, wie CDU und CSU, an der Seite der Immobilien-Lobby, die sich dafür mit hohen Parteispenden bedankt. Sorge mit Deiner Stimme für bezahlbare Wohnungen mit gerechten Mieten!

Vorherige Meldung: Bundesförderprogramm: „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“

Nächste Meldung: Schraps leitet bei der 30. Jahrestagung der Ostsee-Parlamentarierkonferenz erneut die Delegation des Deutschen Bundestags

Alle Meldungen